Nena Tramountani

Nena Tramountani ist mit Büchern aufgewachsen, aber irgendwann reichte ihr das Lesen nicht mehr: Mit 16 Jahren fängt sie an zu schreiben – und erschließt damit eine ganz neue Welt für sich. Ihr Romandebüt, noch unter einem Pseudonym, erscheint sechs Jahre später. Nach ihrem Studium arbeitet sie zunächst als Journalistin, bevor sie nach Wien zieht, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Ihre Lieblings-Genre sind Fantasy- und Liebesromane, an denen sie am liebsten in gemütlichen Cafés feilt. Inzwischen lebt sie als freie Autorin wieder in Stuttgart – wenn sie nicht gerade auf Inspirationsreisen für neue Plots und Charaktere ist.

Alle Bücher von Nena Tramountani

Buch Cover von Cover Cards of Love 2
Cards of Love 2
Der Zauber der Welt
zum Buch
Buch Cover von Buchcover von Cards Of Love von Autorin Nena Tramountani
Cards of Love
Die Magie des Todes
zum Buch

3 Fragen an Nena Tramountani

Was bedeutet Schreiben für dich?

Es ist eine Gedankenreise, ein Ausschalten der Realität, und gleichzeitig bringt es mich dazu, die Welt und mich näher zu betrachten, mich mit den Abgründen zu befassen und ehrlich zu sein. Manchmal ist es Ablenkung, manchmal Verarbeitung. So anstrengend es sein kann, es gibt mir immer etwas zurück.

Welcher Moment bei der Entstehung eines Buches ist für dich der schönste?

Der Anfang! Alle Möglichkeiten stehen mir offen. In meinem Kopf läuft ein Trailer-Film mit den wichtigsten Momenten. Ich fühle alles, ich bin davon überzeugt, diese Geschichte ist die beste, die ich je schreiben werde. Am Ende hingegen bin ich erst mal richtig traurig, weil ich Abschied nehmen muss.

Hast du einen Tipp für junge, angehende Autor*innen?

Ganz viel schreiben und ganz viel lesen. Die Regeln kennen, aber sie gerne mal brechen. Keine Tipps von Leuten annehmen, die nicht das Leben führen, das ihr führen wollt. Niemandem mit einer „So-und-nicht-anders“-Mentalität vertrauen. Nicht durch Absagen entmutigen lassen.

 

Foto von Nena Tramountani: ©Pamela Rußmann